WENN BANANEN SO GELAGERT WERDEN, HALTEN SIE MONATELANG

Wer öfter mal Bananen kauft, kennt das Problem: Viel zu schnell werden die Früchte braun und matschig. Oft muss man sie schon einige Tage nach dem Kauf mit Fingerspitzen in den Kompost befördern. Das ist nicht nur unappetitlich, sondern fühlt sich auch immer wie eine Verschwendung an. 

 

Die Bananenstiele umwickeln

 

Bananen halten sich ungekühlt 2 bis 6 Tage, im Kühlschrank bis zu einer Woche. Man kann ihre Haltbarkeit aber im Handumdrehen verlängern, in dem man die Bananenstiele in Plastik wickelt. So wird die Freisetzung des sogenannten Ethylens verlangsamt, ein Gas, das die Reifung der Frucht vorantreibt. Auch wenn sich die Bananenschale im Kühlschrank schneller braun färbt – das Innere der Banane bleibt trotzdem frisch.

Bananen ins Eisfach legen

 

Um Bananen noch länger aufzubewahren, kann man sie natürlich auch einfrieren. Dabei ist wichtig: Statt die ganze Bananenstaude ins Gefrierfach zu legen, sollte man die geschälten Bananenscheiben nebeneinander auf ein Stück Backpapier legen. Die Bananenstückchen können über Nacht im Kühlschrank aufgetaut werden und bieten dann den perfekten Snack für Zwischendurch. Oder für Smoothie-Liebhaber: einfach die Bananen pürieren, in eine Eiswürfelform gießen, und für den nächsten Bananenshake verwenden.  

 

Autorin: Amanda Lucius

2024-07-08T13:59:20Z dg43tfdfdgfd