REZEPT DER WOCHE: PHILLY CHEESESTEAK IM NEW YORK STYLE

Bei unserem New-York-Urlaub im vergangenen Jahr haben wir unter anderem den angesagten Outdoor-Food-Market Smorgasburg Williamsburg in Brooklyn besucht. Und obwohl es schon Ende Oktober war, saßen wir bei fast 30 Grad im Schatten an einem der Tische, von denen aus man den Blick über den East River schweifen lassen konnte, rüber zur gigantischen Skyline von Manhattan. Ein atemberaubender Ausblick. Fast schon etwas surreal, wie eine Fototapete.

Dort habe ich dieses fantastische Philly Cheesesteak gegessen, das sich mühelos und mit wenigen Zutaten zu Hause nachbauen lässt. Ein Hochgenuss. Einzig beim Käse musste ich kleine Abstriche machen, da dort auf dem Food-Court ein riesiger Käse unter einem Grill eingespannt wird, um dann geschmolzen und goldgelb direkt vom Laib auf das Sandwich runter geschabt zu werden. Aber es schmeckt auch auf meine Art einfach nur „yummy“.

Zutaten für 4 Personen:

  • 4 Baguette-Brötchen zum Aufbacken
  • 2 Entrecôtes à 250 g
  • 4 große rote Zwiebeln
  • etwas Zucker (ca. 1 EL)
  • Olivenöl
  • 4 Scheiben Raclettekäse
  • 125 g Mayonnaise
  • 2 gute EL Dijonsenf

Mehr Rezepte unter https://hauptstadtkueche.blogspot.com/

Zubereitung:

1. Den Ofen auf 60 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Die beiden Steaks in eine Auflaufform legen, dünn mit Olivenöl bestreichen und für 60 min in den Ofen geben.

2. Während das Fleisch im Ofen ist, die Zwiebeln abziehen, in schmale Streifen schneiden und in einer heißen Pfanne mit Olivenöl anbraten und etwas schmoren lassen. Den Zucker dazugeben, damit sie karamellisieren. Die Pfanne vom Herd nehmen und beiseitestellen.

3. Die Mayo und den Senf in einem Schüsselchen zu einer Soße verrühren.

4. Das Fleisch aus dem Ofen nehmen und in Alufolie zwischenlagern. Den Ofen hochheizen, um anschließend die Baguette-Brötchen aufzubacken. Wenn sie goldgelb sind, aus dem Ofen nehmen und auf die Grillfunktion des Ofens bei 220 Grad umschalten. Die karamellisierten Zwiebeln in die Auflaufform geben, mit dem Raclettekäse belegen und auf der obersten Schienen des Ofens direkt unter den Grill schieben, bis der Käse über den Zwiebeln geschmolzen ist.

5. In der Zwischenzeit werden die Steaks mit Pfeffer und Salz gewürzt und in einer Pfanne noch mal von allen Seiten kurz scharf angebraten. (Auf diese Art wird übrigens jedes Steak perfekt.) Das Fleisch aus der Pfanne nehmen und in sehr dünne Tranchen schneiden. Die Zwiebel-Käse-Mischung aus dem Ofen nehmen und das Sandwisch zusammenbauen.

6. Das Baguette-Brötchen dafür aufschneiden und mit der Soße bestreichen, anschließend üppig mit dem Fleisch belegen, nochmals etwas von der Soße darüber geben. Nun ein Viertel der Zwiebeln mit dem geschmolzenen Käse über das Fleisch drapieren und genießen. (dpa/tmn)

2024-07-03T11:59:51Z dg43tfdfdgfd