LOCKER-LEICHT: EINFACHES REZEPT FüR EINEN SAFTIGEN ZITRONENKUCHEN AUS NUR DREI ZUTATEN

Sommerzeit ist Zitronenzeit. Wohl kaum ein Obst steht so sehr für die warme Jahreszeit wie die saure Zitrusfrucht, die sich herrlich als Limonade, im Salatdressing oder aber in verschiedenem Gebäck macht. Besonders gut eignet sich die Zitrone jedoch für einen luftigen Kuchen, dem sie Frische und Spritzigkeit verleiht. 

Zitronenkuchen: ein Muss im Sommer 2024

Dabei braucht es weder viele Zutaten noch großen Aufwand, um den Klassiker der Saison zu zaubern. Diese Variante für einen saftigen Zitronenkuchen ist dennoch der Geheimtipp für all diejenigen, die es besonders unkompliziert und schnell mögen. Eier, weiße Schokolade und frische Bio-Zitronen vereinen sich in diesem Rezept zu einem erstaunlich vollmundigen Teig, der als Basis fungiert und mit einer süßsauren Zuckergussschicht ummantelt wird. 

Auch wenn die Zubereitung in Blitzgeschwindigkeit von der Hand geht und der Kuchen schneller steht, als man gucken kann, empfiehlt es sich jedoch, ihn nach Backzeit komplett auskühlen zu lassen. Gut durchgezogen schmeckt das lockere Gebäck nämlich besonders aromatisch und gewinnt an Textur. Backen Sie den Kuchen demnach am besten schon einen Abend zuvor, um ihm eine ganze Nacht Ruhe bei Raumtemperatur zu gewähren. 

Rezept für einen saftigen Zitronenkuchen aus nur drei Zutaten

Zutaten

  • 280 g weiße Schokolade
  • 4 Eier, Größe M
  • 2 Bio-Zitronen

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 160 Grad vorheizen und eine Kastenform einfetten. 
  2. Die Schokolade in einem Wasserbad oder der Mikrowelle vorsichtig schmelzen lassen. Kurz auskühlen lassen.
  3. Eiweiß und Eigelb trennen. Das Eigelb zur noch flüssigen, abgekühlten Schokolade geben und beides miteinander verrühren. Das Eiweiß in eine Rührschüssel geben und mit einer Prise Salz aufschlagen.
  4. Ein Drittel des Eischnees in die Schokoladenmischung geben und mit einem Spachtel vorsichtig unterheben, bis ein lockerer Teig entsteht. 
  5. Die Zitronen heiß abspülen, die Schale reiben und den Saft auspressen.
  6. Beides zum Teig geben und vorsichtig unterheben.
  7. Den Teig in die Form geben und alles für circa 40 Minuten backen (Stäbchenprobe).
  8. Den Kuchen vollständig auskühlen lassen und optional mit Zuckerguss garnieren. Dafür 100 Gramm Puderzucker mit zwei Esslöffel Zitronensaft verrühren, auf dem Kuchen verteilen und circa eine Stunde aushärten lassen. 

2024-07-07T15:55:39Z dg43tfdfdgfd